AA

Mayday-Parade in Wien-Alsergrund: Vier Personen festgenommen

Mayday-Demo in Wien: Vier Personen vorübergehend festgenommen
Mayday-Demo in Wien: Vier Personen vorübergehend festgenommen ©VIENNA.AT/Tanja M.
Versuchte schwere Sachbeschädigung und aggressives Verhalten gegenüber der Polizei führte zu mehreren Festnahmen bei der Mayday-Parade in Wien.
Bilder der Demo

Bei einer Demonstration gegen prekäre Arbeitsverhältnisse, der sogenannten Mayday-Parade, sind am Mittwoch, den 1. Mai in Wien vier Personen vorübergehend festgenommen worden. Wie die Polizei auf Anfrage mitteilte, wird drei Demonstranten versuchte schwere Sachbeschädigung und einer weiteren Person aggressives Verhalten gegenüber der Polizei vorgeworfen.

Unter den Festgenommenen befindet sich demnach auch ein Asylwerber aus Pakistan. Alle vier wurden nach einer ersten Befragung durch die Polizei am Mittwochabend wieder freigelassen. Die Mayday-Parade fand vor zwölf Jahren in Madrid erstmals statt. Mittlerweile wird sie am 1. Mai in zahlreichen Städten weltweit abgehalten und soll am “Tag der Arbeit” an die Rechte prekär Beschäftigter erinnern. In Wien beteiligten sich laut Veranstalterangaben gut 1.000 Menschen an der Demonstration, die Polizei sprach von bis zu 700 Teilnehmern.

Wir bedanken uns bei Leserreporter Tanja M.  für die Fotos von der Demonstration. Werden auch Sie Leserreporter!

(Red./APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Mayday-Parade in Wien-Alsergrund: Vier Personen festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen