AA

Masterplan für Wiens öffentliche Beleuchtung

©© bilderbox
Für Wiens öffentliche Beleuchtung gibt es künftig ein umfassendes Konzept. Morgen, Dienstag, wird Planungsstadt Rudolf Schicker (S) den "Masterplan Licht für Wien" vorstellen, der mehr Sicherheit für Verkehrsteilnehmer, innovative Lichtgestaltung sowie erhöhtes Umweltbewusstsein bringen soll.

Teil des Konzepts ist auch ein Leuchtenkatalog mit 31 Modellen, der für zehn Jahre richtungsweisend bleiben soll.

“Es ist das erste Mal, dass es zum Thema Licht ein strategisches Subkonzept gibt”, sagte Susanne Lettner, Chefin der für öffentliche Beleuchtung zuständige Magistratsabteilung 33, am Montag zur APA. Das Motto laute “Schluss mit kunterbunt”. Es gehe um einen bewussteren Umgang mit Licht im öffentlichen Raum. Außerdem habe man die Architektur mit ins Boot holen wollen.

Die Zeiten historisierender Lampennachbauten sind damit nicht vorbei, sie sollen aber “unbedingt auf ausgewählte Bereiche innerhalb von Schutzzonen” beschränkt werden, wie es in dem für die Verwendung von Lampenmodellen maßgeblichen Leuchtenkatalog heißt. Wo man müsse, werden weiter die Originallampen nachgebaut, so Lettner. Neu und auf Energieeffizienz umgestellt ist dann allerdings das technische Innenleben.

Bei der Erneuerung der Kandelaber an der Ringstraße ist die Stadt für dieses Vorgehen kritisiert worden, und zwar vor allem von Peter Noever, Chef des Museums für Angewandte Kunst (MAK). Nun steht eine Annäherung auf dem Plan: Die Präsentation des Masterplans morgen, Dienstag, findet ausgerechnet im MAK statt.

Berücksichtigt wird auch die Ökologie und Wirtschaftlichkeit. Streulicht und “Lichtverschmutzung” soll reduziert werden, um nachtaktive Tiere nicht zu gefährden, aber auch um Astronomen weniger zu stören. Die Lampen sollen wenig Energie verbrauchen und kostengünstig in der Wartung sein.

Insgesamt (Stand 2007) gibt es in Wien 147.800 öffentliche Leuchten mit 227.000 Lampen. Die Mastleuchten sind mit 81.700 in der Überzahl, dahinter folgen 59.700 Hängeleuchten. Der Rest entfällt auf Einbau- und Tunellleuchten sowie Strahler.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Masterplan für Wiens öffentliche Beleuchtung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen