Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mary J. Blige wehrt sich gegen Zicken-Image

Die Leute hielten sie jedoch für „schrecklich zickig“, die „Queen Bitch, die Königin der Schlampen“, erzählte Blige in einem Interview der Zeitschrift Amica.

Soul-Diva Mary J. Blige hat die Nase voll von ihrem Zicken-Image. „Die Leute drücken mir oft einen Stempel auf, behaupten, ich sei schlecht“, beklagte sich die Soul-Sängerin in einem am Mittwoch vorab veröffentlichten Interview der Frauenzeitschrift „Amica“. „Aber ich bin nicht so, wie alle sagen.“
Im Grunde sei sie ein ziemlich guter Mensch, betonte Blige. „Fair. Ziemlich süß. Ich gebe gern. Aber ich habe auch meine Launen.“

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Mary J. Blige wehrt sich gegen Zicken-Image
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.