AA

Marxer-Alm: Das größte Winteropening hat gestartet

Die jungen Besucher zeigten vollen Einsatz beim Winteropening in der Wiener Marx-Halle.
Die jungen Besucher zeigten vollen Einsatz beim Winteropening in der Wiener Marx-Halle. ©Rene Wallentin
Die Marxer Alm hat in Wien mit zahlreichen Highlight gestartet. Noch bis Samstag haben Besucher die Möglichkeit, das Angebot zu nutzen. VIENNA.at war für euch live dabei.
Das Winteropening in der Wiener Marx Halle
DJ Ötzi live bei der Marxer Alm

Das Winteropening in der Hauptstadt fand am 22. November in der Marx-Halle statt. Es konnten bis jetzt bereits 2.000 Schülerinnen und Schüler in der Marxer Alm begrüßt werden. Dort tauchen sie ein in eine vom SalzburgerLand und den Partnerregionen Zell am See-Kaprun, Obertauern und Salzburger Sportwelt gestaltete alpine Winterwelt mit sieben Erlebnisstationen.

Das Programm ist für die ganze Familie gedacht. Egal ob mit einer Ski-Rampe, auf dem Trainer der Skischule Wien den Kindern die ersten Schwünge zeigen, einem Ski-Karussell, einem Snowboard-Rodeo, einem Hermann-Maier-Hocke-Wettbewerb oder mit einer von Thomas Brezina gestalteten Rätseljagd im Schnee Lust auf Winterurlaub in den Salzburger Bergen, für Unterhaltung ist gesorgt.

Ein weiteres Highlight bietet sich jeden Abend den Erwachsenen. Denn dann verwandelt sich die Marxer Alm in eine Aprés Ski-Hütte, mit musikalischen Stargästen wie zum Beispiel DJ Ötzi oder Die Wilden Kaiser.  “Wien ist für den Salzburger Tourismus von großer Bedeutung, rund drei Viertel aller Inlandsgäste kommen aus dem ostösterreichischen Raum”, sagt Leo Bauernberger, Geschäftsführer der SalzburgerLand Tourismus GmbH. “Damit das so bleibt, müssen wir auch den Nachwuchs für den Wintersport begeistern. Wir wollen aktiv die Wiener Kinder wieder auf die Pisten bringen.”

“Aktion 10.000” auf der Wiener Marxer Alm präsentiert

Mario Siedler, Tourismusdirektor in Obertauern, präsentierte im Rahmen der Veranstaltung eine Aktion. Gemeinsam mit dem echo Medienhaus, BLAGUSS, ASKÖ Wien und örtlichen Partnern wie Seilbahnen und Skischulen hat Obertauern die “Aktion 10.000” ausgerufen. Siedler: “Die jungen Gäste von heute sind unsere Winterurlauber von morgen. Unser Ziel ist daher, in den kommenden zehn Jahren 10.000 Wiener Kinder zum Schulskikurs nach Obertauern zu bringen. Dank unserer Kooperationspartner können wir einen äußerst attraktiven Preis gestalten, der es auch Kindern aus sozial schwächer gestellten Familien ermöglicht, mitzukommen.” Der Start des Projekts ist der kommende Winter. Doch bereits heuer lädt Obertauern 100 Wiener Schülerinnen und schüler ein. Die Schule wurde bereits im Oktober ausgelost und wird Anfang Dezember nach Obertauern reisen.  “Diese Aktion hat beispiellose Signalwirkung, ist Initialzündung und wird nachhaltig wirken.”

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Marxer-Alm: Das größte Winteropening hat gestartet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen