Martha Bißmann stellt sich hinter Greta Thunberg

Martha Bißmann (ehemals Liste Pilz) stellt sich hinter Greta Thunberg.
Martha Bißmann (ehemals Liste Pilz) stellt sich hinter Greta Thunberg. ©APA
Die ehemalige Umwelt - und Klimasprecherin der Liste Pilz (mittlerweile Liste Jetzt) zeigt sich solidarisch mit der schwedischen Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg. Mit den Freitagsprotesten wolle sie sich ein offenes Ohr der Politik verschaffen.

Laut Bißmann fordern die Schüler vor allem vehement, dass ihnen die Politik zuhört. Sei besuche seit Wochen Schülerproteste in ganz Österreich und ist in ständigem Dialog mit der Bewegung. Greta Thunberg sei laut Bißmann eine bewundernswerte, intelligente junge Frau mit einer großartigen Vision. “Ich würde sie wirklich sehr gerne kennenlernen”, meinte Bißmann in einer Aussendung am Montag.

Bißmann steht hinter Thunberg

Des weiteren meinte die wilde Abgeordnete, dass die Klimastreiks ein starkes Zeichenan die Erwachsenen seien, endlich und rasch den Systemwandel durchzuführen. “Ich bin überzeugt, dass die #fridaysforfuture Bewegung die erste globale Umweltbewegung wird. Sie wird mindestens so groß und bedeutend wie die die 68er-Bewegung”, zeigt sich Bißmann überzeugt. Die jungen Menschen von heute hätten ein höheres Umweltbewusstsein als noch vor Jahrzehnten.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Martha Bißmann stellt sich hinter Greta Thunberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen