Mark Sanchez wird neuer Quarterback der Jets

©GNU Free Documentation License
Letzte Saison spielte auf der wichtigsten Position im Angriff die Legende Brett Favre. In der Saison 09 wird bei den New York Jets alles anders. Nicht mehr der knapp 40-jährige Routinier, sondern ein viel versprechender Liganeuling wird bei den Grünen aus dem „Big Apple“ spielen.

Mark Sanchez wird der neue Quarterback
Um ihn zu bekommen, gaben die New Yorker in der Draft Einiges auf. Durch einen „Trade“ war es den Jets möglich ihren Wunschspieler auf der Spielmacherposition zu erhalten. Daher war klar, dass Mark Sanchez (erhielt einen Fünf-Jahres Vertrag mit einer Dotation von bis zu 60 Millionen Dollar) früher oder später einen wichtigen Teil im Angriffsystem der New Yorker übernehmen würde. Wie nun Head Coach Rex Ryan offiziell bekannt gab wird Sanchez bereits in Woche eins des Grunddurchgangs sein Team auf das Spielfeld führen. „Was Mark in den Trainingseinheiten gezeigt hat, lässt uns nicht in Ansätzen daran zweifeln. Er hat von der ganzen Teamorganisation vollstes Vertrauen und er wird in Woche eins des Grunddurchganges (Auswärtsspiel bei den Houston Texans) unser Starter auf der Quarterback Position sein“, erklärte der Trainer.

Quarterback, erfolgreich und von den Jets gedraftet? Beinahe unmöglich!
Mark Sanchez wird in vielerlei Hinsicht Einzug in die Geschichtsbücher finden. Denn er ist seit Dick Jamieson der erste Spielmacher der Jets, der sein erstes Spiel in der NFL gleich beginnen darf. Ihm wurde auch die Ehre zu Teil der erste Quarterback in der Geschichte der Franchise (im Jahr 1960 – damals noch unter den Namen New York Titans) zu werden. Sogar Legende Joe Namath musste bis zu seinem dritten Spiel warten, um als „starting QB“ den Fans präsentiert zu werden.

Sanchez wird der erste Liganeuling auf seiner Position werden, welcher für die Jets ein Spiel beginnen darf und von seinen Team in der Draft verpflichtet wurde seit Matt Robinson, der die Jets am 27. November 1977 in einen Heimspiel gegen die Pittsburgh Steelers auf das Spielfeld führte. So gesehen kämpft Sanchez nicht nur gegen die Verteidigung der Gegner sondern wohl auch gegen die Statistiken seines neuen Arbeitgebers.

Experten sagen durchschnittliche Saison voraus
Trotz neuem Quarterback sehen die Vorhersagen für die New York Jets eher durchwachsen aus. Im Jahr eins nach Altstar Brett Favre vermuten viele, dass die Jets erneut knapp im Kampf um einen Platz in der Play Off Phase scheitern werden. Eine These die auch vom Wettmarkt unterstützt wird. Der Internetwettanbieter bwin (Stand 28. August) bietet für einen möglichen Super Bowl Triumph der New Yorker eine beachtliche Quote von 35. Damit rangieren die Jets auf Rang 20. Ein Play Off Rang scheint in weiter Ferne. Die Wahrheit liegt aber wie immer auf dem Spielfeld.

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Mark Sanchez wird neuer Quarterback der Jets
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen