AA

Marine barg weiteres Absturzopfer im Atlantik

Unglücksursache noch immer unklar
Unglücksursache noch immer unklar ©APA (Archiv/epa)
Die brasilianische Marine hat mehr als zwei Wochen nach dem Unglück der Air-France-Maschine im Atlantik am Dienstag ein weiteres Absturzopfer aus dem Wasser geborgen. Damit wurden bisher insgesamt 50 der 228 Flugzeuginsassen tot geborgen worden. In der brasilianischen Hafenstadt Recife laufen die Identifizierungsarbeiten auf Hochtouren.

Von den Angehörigen in Rio de Janeiro waren Haar-, Speichel- und Blutproben entnommen worden, die für einen DNA-Vergleich genutzt werden sollen. Der Airbus A 330 war am Pfingstmontag auf dem Flug von Rio nach Paris abgestürzt. An Bord der Maschine war auch eine Tirolerin.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Marine barg weiteres Absturzopfer im Atlantik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen