Marcos Nader verlor EU-Titelverteidigung gegen Blandamura

Marcos Nader (r) verlor seinen ersten Kampf als Profi-Boxer.
Marcos Nader (r) verlor seinen ersten Kampf als Profi-Boxer. ©APA
Boxprofi Marcos Nader verlor am Samstag in Stuttgart seine erste Titelverteidigung gegen den elf Jahre älteren Italiener Emanuele Blandamura nach Punkten und kassierte damit seine erste Niederlage als Profiboxer.

Nader, der sich am 14. April in Schwechat den EU-Titel im Mittelgewicht geholt hatte, war mit einer makellosen Bilanz von 18 Siegen (und einem Remis) in das “Duell der Unbesiegten” mit Blandamura (21 Siege in 21 Kämpfen) gegangen. Gegen den flinken Römer tat sich Nader aber schwer, Treffer zu setzen. Blandamura war ab der fünften Runde der aktivere Boxer und siegte nach zwölf Runden mit 2:1 nach Punkten (115:113, 113:115, 117:111).

Nader akzeptierte die Niederlage. “So wie ich mich fühle hat er mehr Treffer gehabt. Ich kann mir nichts vorwerfen”, erklärte der Wiener und ließ im ATV-Interview Kritik folgen. “Ich habe für diesen Kampf schlechte Sparringpartner gehabt. Er ist ein Arbeiter, ich hatte viele Sparringpartner, die kleiner sind als er. Aber es soll keine Ausrede sein.”

Wie es mit ihm weitergeht, ist vorerst offen. Naders Vertrag mit dem Sauerland-Boxstall ist ausgelaufen. “Ich muss schauen, wie es weiter geht”, sagte Nader.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Marcos Nader verlor EU-Titelverteidigung gegen Blandamura
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen