Manuel Ortega ist "Dancing Star 2006"

&copy APA
&copy APA
Am Ende erwies sich die Titel-Wahl seines neuen, gestern in den Handel gekommenen Albums als goldrichtig: „Angekommen“. Manuel Ortega ist der strahlende Sieger der ORF- Tanzshow „Dancing-Stars 2006“.

Mit heißem „Dirty Dancing“ kürte sich der 26-jährige ehemalige Song-Contest-Teilnehmer in der allerletzten Runde gemeinsam mit seiner Partnerin Kelly Kainz zum „Dancing Star“ und ließ Überflieger Andreas Goldberger, der sich in seinem Schluss-Tanz als Michael Jackson-Nachfolger empfohlen hatte, noch hinter sich.

Nach der ersten Runde mit Wiener Walzer für alle und Paso Doble für Beutler und Ortega, bei dem Ortega vier Mal die Höchstnote von der Jury erhalten hatte, sowie Samba für Goldberger, stiegen Ortega und Goldberger ins Finale auf. Nicole Beutler, die von der Jury zur “Nachfolgerin von Kiserin Sisi” und “Cinderella” erklärt wurde musste das Parkett nach dem Publikumsvoting zu Gunsten Ortega und Goldberger räumen.

Ortega tritt mit seinem Sieg die Nachfolge von Marika Lichter an, die die erste Staffel der „Dancing-Stars“ gewonnen hatte. Der emotionale Sieger kämpfte mit Freudentränen und konnte seinen Erfolg kaum fassen. Der frühere Song-Contest-Teilnehmer bedankte sich überschwänglich beim Publikum und seinen Fans und sprach von „der schönsten Zeit in meinem Leben.“

Auch nach dem Finale bleibt es allerdings für Ortega-Fans spannend. Schließlich hat ihr Liebling versprochen, sich im Falle eines Sieges Blößen zu geben. Ob er seinen Wetteinsatz gegenüber der Zeitschrift „TV-Media“ einlösen und als „Dancing Star“ nackt über die Kärntner Straße laufen wird – darüber dürften wohl die nächsten Wetten abgeschlossen werden.

Auszeichnungen gab es auch für die Jury. „Mr. Wunderbar“ Harald Serafin überreichte seinen Co-Juroren Medaillen, die mit seinem Motto „Wunderbar“ versehen waren. „Sie haben mich als einzigen Nicht-Tänzer durch die Sendung geführt“, lobpreiste er in seiner spontanen Laudatio.

Ein weiterer Sieger des Abends stand ebenso fest. Der ORF konnte die sensationellen Quoten der ersten Staffel noch einmal toppen. Durchschnittlich verfolgten 1,368 Millionen Zuseher die zweite Ausgabe der Sendung (Marktanteil 55 Prozent), was einer Reichweitensteigerung von 325.000 entspricht. Kein Wunder, dass die Pläne für eine dritte Staffel im Jahr 2007 bereits in der Schublade liegen.

Finalshow: Manuel Ortega siegt

Best of “Dancing Stars 2006”: Best of Dancing Stars 2006 I Best of Dancing Stars 2006 II

Probenfotos: Dancing Stars Season II Dancing Stars Season II (2) Dancing Stars Staffel II

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Manuel Ortega ist "Dancing Star 2006"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen