ManU mit mühevollem FA-Cup-Sieg über Drittligist Preston

Knapp aber doch gewann der Favorit aus Manchester
Knapp aber doch gewann der Favorit aus Manchester
Manchester United ist am Montag nur mit viel Mühe und einer Portion Glück einer Blamage im englischen Fußball-FA-Cup entgangen. Der Rekordmeister gewann im Achtelfinale auswärts gegen den Drittligisten Preston North End nach 0:1-Rückstand noch mit 3:1 und trifft damit in der Runde der letzten acht vor eigenem Publikum auf Titelverteidiger Arsenal.


Scott Laird brachte die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber in der 48. Minute mit einem abgefälschten Schuss in Führung. Der Ausgleich der “Red Devils” in der 65. Minute war irregulär: Wayne Rooney verstellte Preston-Goalie Thorsten Stuckmann in klarer Abseitsposition bei einem Schuss von Ander Herrera die Sicht. Das 2:1 für United erzielte Marouane Fellaini in der 72. Minute, allerdings setzte sich der Belgier unmittelbar davor mit einem Rempler gegen seinen Gegenspieler durch. Für den Endstand sorgte Wayne Rooney in der 88. Minute per Elfmeter.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • ManU mit mühevollem FA-Cup-Sieg über Drittligist Preston
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen