Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

ManU erwartungsgemäß im Club-WM-Finale

Englischer Meister erwartungsgemäß weiter
Englischer Meister erwartungsgemäß weiter ©APA (epa)
Englands Fußball-Meister Manchester United hat sich am Donnerstag erwartungsgemäß für das Finale der Club-Weltmeisterschaft qualifiziert.

Die Truppe von Coach Alex Ferguson setzte sich in Yokohama vor 67.000 Zuschauern gegen Gamba Osaka sicher mit 5:3 (2:0) durch.

Der in der 74. Minute eingewechselte Wayne Rooney mit einem Doppelpack (75., 79.) sowie Nemanja Vidic (28.), Europas Fußballer des Jahres Cristiano Ronaldo (45.) und Darren Fletcher (78.) schossen bis zur 79. Minute einen klaren 5:1-Vorsprung für den europäischen Champions-League-Sieger heraus, ehe dem Asien-Meister durch Last-Minute-Tore von Endo (85./Elfmeter) und Hashimoto (91.) noch Ergebniskosmetik gelang.

Im Finale trifft ManU am Sonntag (11.30 Uhr/MEZ) ebenfalls in Yokohama auf Außenseiter LDU Quito und hat dort die Chance als erstes britisches Team das in dieser Form ausgetragene FIFA-Turnier für sich zu entscheiden. “Wir haben in der zweiten Hälfte nicht so gut gespielt, werden uns aber im Finale steigern. Wir sind bereit”, sagte Cristiano Ronaldo. Der Meister aus Ecuador hatte bereits am Mittwoch in Tokio den CF Pachuca aus Mexiko durch Tore von Claudio Bieler und Luis Bolanos unerwartet sicher mit 2:0 besiegt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • ManU erwartungsgemäß im Club-WM-Finale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen