Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

ManU behielt Spitzenposition

Manchester United musste sich am Sonntag in der 21. Runde der englischen Fußball-Premier League mit einem 0:0-Heimremis gegen Newcastle United zufrieden geben, eroberte aber damit dennoch die Tabellenspitze zurück.

Die Verfolger Arsenal (4:1 gegen Middlesbrough) und Chelsea (4:0 gegen Leicester City) machten aber Boden auf ManU gut. Der Meister führt nun mit 50 Zählern vor Arsenal (49) und Chelsea (45). Während sich Chelsea durch Treffer von Jimmy Floyd Hasselbaink (12. und 44. Minute), Adrian Mutu (88./beendete damit seine zweimonatige Torflaute) und Celestine Babayaro (92.) in Leicester klar mit 4:0 durchsetzte, mussten die United-Fans in Old Trafford vergeblich auf ein Tor warten.

Im Mittelpunkt stand Referee Paul Durkin mit zwei umstrittenen Entscheidungen: Vor der Pause verweigerte er den Gästen nach Foul an Alan Shearer einen Elfmeter, nach dem Wechsel versagte er einem Treffer der Hausherren von Mikael Silvestre wegen Abseits die Anerkennung.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • ManU behielt Spitzenposition
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.