ManU, Arsenal und Chelsea feierten Siege

Das Führungstrio der englischen Fußball-Premier-League hat sich in der 23. Runde keine Blöße gegeben. Manchester United behauptete mit einem 2:0-Auswärtssieg bei Reading vor Arsenal (3:0 bei Fulham) und Chelsea (1:0 bei Birmingham City) die Tabellenführung. Middlesbrough erkämpfte im Abstiegskampf mit Emanuel Pogatetz ein 1:1 bei den Blackburn Rovers und liegt auf Rang 13.

ManU, das punktgleich mit Arsenal (je 54 Punkte) und vier Zähler vor Chelsea an der Spitze steht, musste im Madjeski-Stadion bis zur 77. Minute zittern, ehe Stürmerstar Wayne Rooney die “Red Devils” erlöste. Kurz vor Schluss machte Cristiano Ronaldo mit dem 2:0 endgültig den Sack zu.

Arsenal setzte sich im Londoner Derby vor 25.297 Zuschauern dank einem Doppelpack von Emmanuel Adebayor (19., 38./per Kopf) und einem Treffer des wiedergenesenen Tomas Rosicky (80.) gegen Fulham klar mit 3:0 durch. Adebayor erhöhte damit sein Saisontorkonto bereits auf 15. Arsenals DFB-Teamgoalie Jens Lehmann musste sich einmal mehr mit der Ersatztormann-Rolle abfinden.

Weitaus länger musste Chelsea bei Abstiegskandidat Birmingham zittern. Der Ex-Münchner Claudio Pizzaro stellte erst in der 79. Minute mit einem Kopfballtor den glücklichen 1:0-Sieg der Elf von Coach Avram Grant sicher. Neben dem Führungstrio hatten auch die Tottenham Hotspurs allen Grund zum Jubeln. Beim 2:0-Heimerfolg gegen den Tabellen-18. Sunderland erzielte Robbie Keane kur vor dem Schlusspfiff seinen 100. Treffer im Dress der “Spurs”.

  • VIENNA.AT
  • Sport S24
  • ManU, Arsenal und Chelsea feierten Siege
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen