Mann wegen schweren Raubes in Wien gesucht: Im Nordburgenland gefasst

Der Mann wurde während einer Schwerpunktaktion festgenommen.
Der Mann wurde während einer Schwerpunktaktion festgenommen. ©APA/Barbara Gindl
Bei einer Schwerpunktaktion am Grenzübergang Kittsee im Bezirk Neusiedl am See konnte die Polizei einen wegen schweren Raubes in Wien gesuchten Mann festnehmen.

Dem 43-Jährigen werden unter anderem schwerer Raub und schwere Sachbeschädigung vorgeworfen, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Freitag. Er wurde in eine Justizanstalt gebracht. Der Österreicher mit Wohnsitz in den USA war mit dem Auto über die Nordostautobahn (A6) aus der Slowakei ins Burgenland eingereist. Eine Überprüfung des Wagenlenkers ergab, dass mittels Haftbefehl nach ihm gefahndet wurde. Die Schwerpunktaktion war zur Verhinderung der illegalen Migration sowie zur Unterbindung der Schlepperei durchgeführt worden.

APA/Red.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Mann wegen schweren Raubes in Wien gesucht: Im Nordburgenland gefasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen