Mann überfiel Drogerie und täuschte Waffe mit gestreckten Fingern vor

Raubüberfall auf Drogeriegeschäft in Wien Josefstadt – Festnahme
Raubüberfall auf Drogeriegeschäft in Wien Josefstadt – Festnahme ©APA (Sujet)
In Wien-Josefstadt bedrohte ein Mann eine Kassiererin einen Drogeriemarktes, indem er mit den Fingern eine Schusswaffe vortäuschte.

Am Samstag, den 1. Februar um 15.29 Uhr wurde eine 18-jährige Angestellte eines Drogeriemarktes in der Josefstädter Straße im 8. Bezirk von einem vorerst unbekannten Mann überfallen. Der Beschuldigte bedrohte die Kassiererin, indem er eine Hand in der Jackentasche hielt und mit seinen gestreckten Fingern eine Schusswaffe vortäuschte, und forderte sie zur Herausgabe des Bargeldes auf.

Nachdem die 18-Jährige die Kassenlade geöffnet hatte, entnahm der Tatverdächtige selbst das Geld daraus und flüchtete damit aus dem Geschäft. Im Zuge der Sofortfahndung konnte der 43-jährige Markus P. angehalten und festgenommen werden. Er befindet sich in Haft und ist zum Tatvorwurf geständig. bei dem Vorfall wurden keine Personen verletzt.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 8. Bezirk
  • Mann überfiel Drogerie und täuschte Waffe mit gestreckten Fingern vor
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen