Mann tötete Ehefrau und sich selbst

Beim Tod zweier Eheleute am vergangenen Donnerstag im Raum Bayreuth handelt es sich nach letzten Erkenntnissen der Polizei um ein Familiendrama.

Wie die Behörden am Montag mitteilten, habe der Obduktionsbericht ergeben, dass der 51-jährige Mann erst seine 48-jährige Frau erwürgte und sich dann selbst mit einem Revolver in den Kopf schoss. Der Mann wurde später tot auf dem Fahrersitz seines Wagens gefunden.

Wenig später entdeckten Kriminalbeamte die Leiche der Frau im Kofferraum des Wagens. Das Motiv der Tat scheint im familiären Bereich zu liegen. Eine Beteiligung weiterer Personen konnten die Ermittler bislang ausschließen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Mann tötete Ehefrau und sich selbst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen