Mann soll sechs Trafiken und zwei Tankstellen in Wien überfallen haben

der Mann wurde festgenommen.
der Mann wurde festgenommen. ©APA
Ein mutmaßlicher Serienräuber soll in Wien seit April sechs Trafiken und zwei Tankstellen überfallen haben. Der Mann wurde festgenommen, er zeigt sich geständig.

Die Polizei hat am Freitag in Wien-Floridsdorf einen mutmaßlichen Serienräuber festgenommen. Der 22-jährige staatenlose Mann wird verdächtigt, seit April insgesamt sechs Trafiken und zwei Tankstellen in den Bezirken Simmering, Hernals, Floridsdorf und Donaustadt ausgeraubt zu haben. Bei seiner Einvernahme war er laut Polizeiaussendung geständig.

Mann hatte Geldprobleme

Bei den Delikten war der Mann demnach mit einer FFP2-Maske und einer Schildkappe maskiert. Er bedrohte die Angestellten mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die mutmaßliche Tatwaffe, ein Küchenmesser, wurde sichergestellt. Die Summe des erbeuteten Bargeldes beläuft sich auf einen Euro-Betrag im mittleren vierstelligen Bereich. Als Motiv gab der Mann bei seiner Einvernahme Geldprobleme an.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Mann soll sechs Trafiken und zwei Tankstellen in Wien überfallen haben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen