Mann nach Rauswurf aus Wiener Gürtellokal weiter in Lebensgefahr

Der Mann befindet sich nach dem Sturz vor dem Wiener Lokal weiterhin in Lebensgefahr.
Der Mann befindet sich nach dem Sturz vor dem Wiener Lokal weiterhin in Lebensgefahr. ©APA (Sujet)
Jener 35-Jähriger, der in der Nacht auf Sonntag aus einem Lokal am Währinger Gürtel geworfen und nach einem Sturz am Kopf verletzt und bewusstlos aufgefunden wurde, befindet sich nach wie vor in Lebensgefahr. Die diensthabenden fünf Security-Mitarbeiter seien bereits ausgeforscht worden und sollen im Laufe der Woche einvernommen werden, so die Wiener Polizeisprecherin Irina Steirer am Dienstag.
Asylwerber in Lebensgefahr

Ein Security, der den Mann des Lokals verweisen wollte, soll ihn gestoßen haben. Infolgedessen kam dieser zu Sturz und erlitt eine blutende Kopfwunde. Der 35-Jährige fuhr danach trotzdem alleine heim. Stunden später, gegen 15.30 Uhr, fand ein Mitbewohner den Verletzten in seiner Wohnung in der Kaiserstraße bewusstlos auf dem Boden liegend. Die Berufsrettung brachte den Mann ins Krankenhaus.

>> Wien: 35-Jähriger nach Streit in Gürtellokal in Lebensgefahr 

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Mann nach Rauswurf aus Wiener Gürtellokal weiter in Lebensgefahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen