Mann mit Messer in Dornbirn von Polizist erschossen

Der Mann kam laut Polizei trotz Wiederbelebungsversuchen ums Leben.
Der Mann kam laut Polizei trotz Wiederbelebungsversuchen ums Leben. ©APA/BARBARA GINDL (Symbolbild)
Ein bewaffneter Mann ist am Sonntag in Vorarlberg von einem Polizisten erschossen worden. Der 39-Jährige hatte ein Messer dabei, Ort des Vorfalls war Dornbirn.

Der 39-Jährige habe die Beamten gegen 12.30 Uhr angegriffen, als diese wegen einer von den Nachbarn gemeldeten Lärmbelästigung einschreiten wollten. Daraufhin schoss der Beamte auf den Mann, der trotz Reanimationsversuchen noch an Ort und Stelle verstarb, informierte die Vorarlberger Polizei.

Zwei Schüsse sollen in Dornbirn gefallen sein

Auf den Angreifer seien zwei Schüsse mit der Dienstpistole abgegeben worden. Die weiteren Erhebungen zum Sachverhalt führen nun Ermittler des Landeskriminalamtes Tirol. Das Kriseninterventionsteam stehe im Einsatz, auch die beteiligten Polizisten würden psychologisch betreut, hieß es.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Mann mit Messer in Dornbirn von Polizist erschossen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen