Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mann in Wien wegen Betrugs gesucht

©LPD Wien
Ein unbekannter Mann wird von der Wiener Polizei wegen gewerbsmäßigen Betrugs gesucht. Der Mann soll sich mit 30.000 Euro selbst bereichert haben.

Ein bislang unbekannter Mann erschlich sich im Zeitraum von Mitte 2018 bis Ende 2019 das Vertrauen von mehreren Personen und bot ihnen Geschäftsmöglichkeiten an. So erzählte er etwa, dass er ein Unternehmen gründen möchte und mit ihren Bankomatkarten erste Transaktionen durchführen müsste. Der Kartenbesitzer soll anschließend für seine Hilfe am Gewinn des Unternehmens beteiligt werden.

Unbekannter bereicherte sich selbst

Der Unbekannte steht im Verdacht, in mindestens 17 Fällen Geld unrechtmäßig von Konten abgehoben und sich dadurch selbst bereichert zu haben. Der derzeit bekannte Schaden liegt etwas über 30.000 Euro.

Die Landespolizeidirektion Wien sucht mit einem Fahndungsfoto nach dem Mann. Sachdienliche Hinweise (auch anonym) zu Identität oder Aufenthaltsort der gesuchten Person werden an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01-31310 62510 oder 01-31310 62800 erbeten.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Mann in Wien wegen Betrugs gesucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen