Mann in der Steiermark: Zehn Tage - 14 Delikte

Innerhalb von nur zehn Tagen beging ein Steirer 14 strafrechtliche Delikte.
Innerhalb von nur zehn Tagen beging ein Steirer 14 strafrechtliche Delikte. ©austria.com
Ein 53-Jähriger aus der Steiermark setzte innerhalb von zehn Tagen 14 strafrechtliche Delikte und wurde nun auf Grund einer Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Graz in Haft genommen.

Der 53-jährige unstete Steirer ergaunerte Ende April mit einer gestohlenen Kreditkarte in einem Wettcafe 350 Euro. Noch am selben Tag stahl er in einem weiteren Grazer Lokal aus dem Sakko eines Gastes eine Geldbörse mit 40 Euro und Dokumenten. Zwei Tag später stahl er in St. Margarethen a.d. Raab zwei Mobiltelefone und blieb einem Taxilenker den Fuhrlohn schuldig. Und die Liste geht noch weiter.

Drohte Tierheim anzuzünden

Drei Tage später nötigte er einen Mitarbeiter eines Grazer Tierheimes zur Herausgabe eines Hundes, andernfalls würde er das Tierheim anzünden.

Danach stahl er in einer Unterkunft in Graz einem Bewohner das Mobiltelefon. Tage später versuchte er bei einer Tankstelle Alkoholika zu stehlen. Im Zuge einer Amtshandlung beleidigte er einen Polizeibeamten und ging gegen diesen tätlich vor.

Steiermark: Schaden von knapp 1000€

Durch die angeführten Taten entstand einen Gesamtschaden von knapp 1000 Euro. Der Beschuldigte wurde nun auf Grund eines Haftbefehles der Staatswaltschaft Graz festgenommen und in die Justizanstalt Jakomini überstellt. Der 53-Jährige aus der Steiermark war zu den Taten teilgeständig.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Mann in der Steiermark: Zehn Tage - 14 Delikte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen