"Mann des Jahres" Kretschmer würde Brüdern Klitschko und Queen Preis verleihen

Deutscher Designer und TV-Moderator Kretschmer ist von der Queen beeindruckt und von Wien begeistert
Deutscher Designer und TV-Moderator Kretschmer ist von der Queen beeindruckt und von Wien begeistert ©APA/TOBIAS STEINMAURER
Guido Maria Kretschmer, deutscher Designer mit eigenen TV-Sendungen, wird am Weltfrauentag in Wien im Rahmen der Gala "look! Women of the Year" zum "Mann des Jahres" gekürt. Wen er selbst auszeichen würde, hat er auch verraten.

Kretschmer selbst würde am liebsten den "Klitschko-Brüdern" einen Preis verleihen - "und Queen Elizabeth", sagte er am Rande der Pressekonferenz zum Award am Dienstag zur APA.

Klitschko-Brüder sind "Vorbilder", Queen steht für "Anstand und menschliche Größe"

"Die Klitschkos könnten überall ein sehr angenehmes Leben führen, haben sich aber entschieden, (in Kiew, Anm.) zu blieben", so Kretschmer im APA-Gespräch. Das beeindrucke ihn: "Das sind Vorbilder." Wie auch andere starke Persönlichkeiten wie die britische Königin Elizabeth II., die viel "Anstand und menschliche Größe" zeige. In Österreich faszinieren ihn unter anderem die Schauspielerinnen Erika Pluhar und Adele Neuhauser. Das Burgtheater liebt er. "Und die Wachau!" Modisch gesehen sei Österreich "immer noch ein bisschen retro", aber gut gekleidet.

Deutscher Designer ist "großer Österreich-Fan"

Allgemein fühle er sich immer sehr wohl in Wien. "Ich bin ein großer Österreich-Fan", erzählte der Designer. Er hat Freunde hier und kommt gern und oft. Schon sein Vater war von der "schönsten Stadt der Welt" und nicht zuletzt ihrer Musik fasziniert. "Man begegnet mir hier immer mit so großer Freundlichkeit." Diesmal standen unter anderem Besuche in der Albertina und im Dorotheum auf dem Programm. Und ein paar Mehlspeisen mussten auch sein, verriet Kretschmer.

Aktuell plädiert der Deutsche für Solidarität und das Besinnen darauf, dass jeder "Teil der Weltgemeinschaft" ist. Zur aktuellen Lage würden ihm vor allem zwei Dinge einfallen: "Macht ist das böseste Gift" und ein Zitat der Großmutter: "Das einzige, das gerecht verteilt ist im Leben, ist die Dummheit."

"Mann des Jahres" Kretschmer über Mode

Seine Fernsehshow feiert heuer zehnjähriges Jubiläum, Fashion hat ihn von klein auf fasziniert. "Mode ist die Haut der Seele", betonte der 56-Jährige. Auch Frauen spielten stets eine zentrale Rolle in seinem Leben: Kretschmer ist mit starken weiblichen Bezugspersonen aufgewachsen, beide Großmütter etwa haben ihn nachhaltig geprägt: "Ich habe schon sehr früh verstanden, dass es ohne Frauen gar nicht geht", meinte die TV-Persönlichkeit mit eigenem Magazin.

Eine Oma Kretschmers musste aus Schlesien flüchten und alles zurücklassen. Stil und "ein Ruhen in sich selbst" konnte sie sich allerdings bewahren, so der Geehrte. Von klein an habe er Mode-Ikonen wie Jil Sander oder Carolina Herrera bewundert. Und das nicht nur wegen Äußerlichkeiten: "Schön alleine macht auf Dauer auch keine Freude."

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • "Mann des Jahres" Kretschmer würde Brüdern Klitschko und Queen Preis verleihen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen