Manchester United verlor gegen Liverpool mit 0:2

Ferguson mit seiner Elf nicht mehr Spitze
Ferguson mit seiner Elf nicht mehr Spitze ©APA (Archiv/epa)
Titelverteidiger Manchester United hat die Tabellenführung in der englischen Fußball-Premier-League nach der zehnten Runde an Chelsea verloren. Die Elf von Coach Alex Ferguson musste sich am Sonntag Liverpool an der Anfield Road verdient mit 0:2 geschlagen geben. Chelsea hatte bereits am Samstag gegen die Blackburn Rovers mit 5:0 gewonnen.

Fernando Torres brachte die “Reds” mit seinem neunten Saisontreffer in der 65. Minute in Führung und David Ngog (96.) sorgte in der Nachspielzeit für die endgültige Entscheidung. Kurz zuvor hatten die Gäste durch einen Lattenschuss von Antonio Valencia (84.) den Ausgleich am Fuß gehabt und waren mit Manchesters Nemanja Vidic (88./Gelb-Rot) und Liverpools Javier Mascherano (94./Rot) zwei Spieler vom Platz gestellt worden.

Kapitän Steven Gerrard, der diesmal verletzt fehlte, und Co. meldeten sich damit im Titelkampf zurück, liegen mit 18 Punkten auf Rang fünf. Chelsea (24) führt vor ManUnited (22), Tottenham (19) und Arsenal (18). Die viertplatzierten “Gunners” haben allerdings gleich zwei Partien weniger ausgetragen.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Manchester United verlor gegen Liverpool mit 0:2
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen