Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Makaay zum FC Bayern

Der Wechsel des niederländischen Stürmerstars Roy Makaay von Deportivo La Coruna zum FC Bayern München ist nach Darstellung der Madrider Sportpresse nahezu perfekt.

Der deutsche Meister werde rund 21 Millionen Euro zahlen, berichtete die Zeitung “Marca” am Donnerstag. Der Transfer sei am vergangenen Dienstag unter Dach und Fach gebracht worden. Die Münchner hätten ihr Angebot erhöht, die Spanier ihre Forderungen heruntergeschraubt. Nach Angaben des Sportblatts “As” hatte Deportivo-Präsident Augusto Cesar Lendoiro telefonisch mit der Bayern-Führung verhandelt. Trainer Javier Irureta sei über den Wechsel erbost.

Bereits am Mittwochabend hatte ein Vereinsoffizieller von Deportivo La Coruna eine Annäherung bei den zuletzt ins Stocken geratenen Verhandlungen angekündigt. “Die Vereine haben sich aufeinander zubewegt”, sagte Eduardo Lopez, Technischer Sekretär des spanischen Erstligisten. Die Einigung sei nur noch eine Frage von Stunden, hieß es daraufhin im Rundfunk. Der FC Bayern München hatte zunächst 18 Millionen Euro für Makaay geboten, Deportivo 25 Millionen verlangt.

Der Niederländer – auch Gegner der Österreichischen Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation – hatte auch Angebote aus Valencia und der englischen Premier League.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Makaay zum FC Bayern
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.