Mainz und Hoffenheim verpassten Sprung an Spitze

Ex-Austrianer Baumgartlinger spielte durch
Ex-Austrianer Baumgartlinger spielte durch
Mainz 05 und 1899 Hoffenheim haben es verpasst, sich zumindest bis zum Samstag an die Tabellenspitze der deutschen Fußball-Bundesliga zu setzen. Durch das 0:0 am Freitagabend bleiben die punkt- und torgleichen Clubs jeweils einen Zähler hinter Titelverteidiger Bayern München, der am Samstag beim von Peter Stöger gecoachten 1. FC Köln antreten muss.


Die Gastgeber mussten kurzfristig auf ihren verletzten Topstürmer Shinji Okazaki verzichten, der den Mainzern in der an Höhepunkten armen Partie an allen Ecken und Enden fehlte. ÖFB-Teamspieler Julian Baumgartlinger spielte bei den Mainzern im defensiven Mittelfeld durch.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Mainz und Hoffenheim verpassten Sprung an Spitze
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen