Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mafiafilm-Szenen in der Donaustadt

Unbekannte schossen offenbar aus einem fahrenden Auto auf ein Gasthaus in der Donaustadt. Die Gäste gingen in Deckung - verletzt wurde niemand. Von den Tätern fehlt jede Spur.

Vergangene Nacht ist ein Schussattentat auf ein Lokal in Wien-Donaustadt verübt worden. Bekannt wurde das erst jetzt, wie ORF on berichtet. Die Täter haben laut Polizei aus einem langsam fahrenden Auto auf das Gasthaus geschossen. Die Spurensicherung vermutet mindestens sechs Schüsse.


Szenen wie in einem Mafia-Film haben sich Mittwochfrüh gegen 3.00 Uhr in der Erzherzog-Karl-Straße abgespielt. Im Lokal “Alt Wiener Stuben” schlugen plötzlich Projektile einer Schusswaffe ein.


Die wenigen Gäste und der Kellner gingen in Deckung. Mehrmals krachten Schüsse, dann wurde es wieder still. Verletzt wurde niemand.

War es ein Racheakt?


Die Polizei war kurz darauf am Tatort und rekonstruierten den Hergang.
Der Hintergrund der Tat ist noch völlig unklar. Unter anderem wird die Möglichkeit eines Racheaktes untersucht, aber auch persönliche Motive sind natürlich möglich, heißt es von der Polizei.
Intensive Ermittlungen laufen nun. Erste Ergebnisse werden in den nächsten Tagen erwartet.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Mafiafilm-Szenen in der Donaustadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen