Mäder: Fußgängerin auf Schutzweg angefahren

Das Mädchen erlitt Verletzungen noch unbestimmten Grades.
Das Mädchen erlitt Verletzungen noch unbestimmten Grades. ©APA (Symbolbild)
Mäder. Zu spät gesehen hat ein Pkw-Lenker eine 16-jährige Fußgängerin, als diese am Freitagmorgen die Neue Landstraße in Mäder überqueren wollte.

Der Unfall ereignete sich gegen 7:30 Uhr. Die 16-Jährige wollte einen Schutzweg über die L55 Neue Landstraße auf Höhe des Kreisverkehrs im Ortszentrum benützen. Ein in Richtung Altach fahrender Pkw-Lenker bemerkte sie durch die vorherrschenden schlechten Sichtverhältnisse zu spät. Trotz Vollbremsung konnte er eine Kollision nicht mehr verhindern. Das Mädchen musste ins Krankenhaus Hohenems eingeliefert werden. (red)

  • VIENNA.AT
  • Mäder: Fußgängerin auf Schutzweg angefahren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen