Madonnas Sohn David ist fasziniert von Mamas Klamotten: Madonna: „David will immer meine Kleider anziehen!” Soso…

Madonna ist nicht nur DIE Pop-Queen, sondern auch eine mega angesagte Mode-Ikone: Die ganze Welt kopiert ihre Modetrends. Madonnas jüngster Fan: Ihr vierjähriger Adoptivsohn David. Etwas bizarr: Der Kleine mag am liebsten Mamas Kleider…

„Er liebt das Dress, dass ich im Video zu ,La Isla Bonita’ trage”, verriet Madonna gerade in der britischen TV-Show GMTV. Der Song war 1987 ein Riesen Hit. Er wurde zuerst  Michael Jackson(†) angeboten – er lehnte das Lied aber ab. Glück für Madonna!

Aber zurück zum kleinen David: Er ist nicht nur begeistert von den Kleidern seiner Mutter – sondern von allen Bühnen-Kostümen, die sie mal getragen hat: „Er würde sie am liebsten anziehen!”

Außerdem kennt er mittlerweile auch jeden Song, jede Zeile und jeden Choreografie-Schritt seiner berühmten Mutter. Steckt da etwa ein kleines Showtalent in David?

Madonna ist zumindest davon überzeugt, dass ihre Kinder ihre musikalischen Gene geerbt haben – besonders Sohn Rocco: Der achtjährige, der eigentlich total schüchtern und introvertiert ist, tanzte bei ihrer „Sticky and Sweet”-Welttournee auf die Bühne, als hätte er nie was anderes gemacht!

„Als er auf die Bühne sprang, um in meiner letzten Show zu tanzen, war ich tatsächlich sehr geschockt”, so Madonna. „Er hatte heimlich, ohne dass ich es gemerkt habe, mit meinen Tänzern trainiert. Rocco kam auf die Bühne und machte so etwas wie den Moon Walk, so eine Art Break-Dance. Ich fragte ihn: ,Wo hast du das gelernt?’ Er ist eigentlich immer ein bisschen schüchtern und deswegen war ich so schockiert, als er in die Show wollte.”

Auch Tochter Lourdes ist schon total begabt: In Madonnas „Celebration”-Video sollte sie zuerst nur eine kleine Rolle übernehmen – jetzt spielt sie die Hauptrolle! „Lourdes hat ein Jahr rythmische Gymnastik gemacht und sie ist sehr flexibel, sie ist eine große Tänzerin”, sagt Madge stolz.

Obwohl sie ihre Kinder als große Showtalente sieht, will sie, dass ihre vier Kids ein möglichst normales Leben führen – auch wenn das fast unmöglich ist:

„Seit ich nicht mehr weiß, was ein normales Leben eigentlich ist, weiß ich auch nicht, ob meine Kinder es jemals haben werden. Aber sie haben keine Wahl, sie sind an ihre Mutter gebunden, und ich glaube, dass sie merken werden, dass es positive und negative Seiten haben kann.

Manchmal denke ich, wollen sie schon gerne mal auf die Straße gehen wie ein normales Kind. Manchmal denke ich aber auch, dass sie dankbar sind und es begrüßen, das zu sein, was sie sind. Ich glaube, sie sind ziemlich ausgewogen im Hinblick darauf, wie sie den Ruhm, die Berühmtheit und solche Sachen wahrnehmen.”

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Madonnas Sohn David ist fasziniert von Mamas Klamotten: Madonna: „David will immer meine Kleider anziehen!” Soso…
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen