Mackenzie Phillips, Tochter von „The Mamas and The Papas”-Star: „Ich hatte Sex mit meinem eigenen Vater!”

Es ist wohl das ekelhafteste und gleichzeitig auch schlimmste TV-Geständnis: Schauspielerin Mackenzie Phillips hatte Sex mit ihrem leiblichen Vater, dem „The Mamas and the Papas”-Sänger John Phillips. Das plauderte sie jetzt bei Talk-Queen Oprah Winfrey aus…

10 Jahre lang dauerte sie Sex-Äffäre.

Begonnen hatte das Drama 1979: Mackenzie war 19, wollte Jeff Sessler (aus der Entourage der „Rolling Stones”) heiraten. Doch einen Tag vor der Hochzeit wurde sie von ihrem Vater vergewaltigt.

„Ich wachte in dieser Nacht nach einem Blackout auf und bemerkte, dass ich Sex mit meinem eigenen Vater hatte”, schreibt Mackenzie in ihrem Buch „High On Arrival”.

„Mein Vater war fest entschlossen, meine Hochzeit zu stoppen. Ich hatte massenweise Pillen geschluckt, mein Vater hatte auch alles mögliche konsumiert.”

Trotzdem stimmten beide danach einer Sex-Affäre zu. Mackenzie und John waren damals drogenabhängig.

Nach zehn Jahren stoppte sie aber die abartige Beziehung: Sie war schwanger, wusste aber nicht, wer der Vater des Kindes war. Sie ließ eine Abtreibung machen, die ihr Vater bezahlte.

In ihrer Show liest Oprah eine Erklärung von Mackenzies Mutter Genevieve White vor: Darin steht, ihr Mann John habe immer so stark unter Drogen- oder Alkoholeinfluss gestanden, dass er nie in der Lage gewesen wäre, mit seinem eigenen Kind zu schlafen.

John Phillips starb 2001 mit 66 Jahren an Herzversagen…

 

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Mackenzie Phillips, Tochter von „The Mamas and The Papas”-Star: „Ich hatte Sex mit meinem eigenen Vater!”
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen