LUXURY, please.: Purer Luxus in der Wiener Hofburg

©LUXURY, please.
Bereits zum vierten Mal findet heuer vom 27. bis 29. November die LUXURY, please. in der Wiener Hofburg statt.
LUXURY, please. 2009

„Luxus muss nicht zwangsläufig etwas mit Materiellem zu tun haben“, ist der Veranstalter der LUXURY, please., Gerhard Krispl, überzeugt und sieht sich gerade in Zeiten wie diesen bestätigt: „Luxusgüter faszinieren nicht nur durch hervorragende Qualität in den Materialien, der Verarbeitung und der Zeitlosigkeit, sondern vor allem durch lebendige Tradition“. Stichwort: Nachhaltigkeit und Wertschöpfung. „Invest In Values“ lautet in diesem Jahr daher das Leitthema der LUXURY, please., zu dem die Münchner Agentur „thinknewgroup“ das Wording und die internationale Ausrichtung entwickelt hat.

Was sich bei den Messen in den vergangenen zwei Jahren als „Renner“ erwiesen hat, wird auch in diesem Jahr als Schwerpunkt weiter geführt: Nämlich das Thema Kulinarik. Zahlreiche, hochwertige Aussteller konnten für diese Schwerpunkte gewonnen werden – und werden durch ihre Vielfalt und Unterschiedlichkeit der LUXURY, please. ganz neue Aspekte verleihen. Haubenkoch Christian Petz zum Beispiel kocht exklusiv für die Gäste während der Ausstellung in der Hofburg – zahlreiche Kulinarik-Inseln inklusive.

Einer der vielen Höhepunkte auf der heurigen LUXURY, please. wird etwa die Österreich-Premiere des neuen Rolls Royce „Ghost“ sein. Und auch Jaguar bringt seine neue, revolutionäre Limousine, den Jaguar XJ in die Hofburg. Ungewöhnlich und luxuriös sind auch die weltweit erfolgreichen Kreationen des Designers Nikos Floros. Das Markenzeichen des internationalen Designers sind vor allem ungewöhnliche Materialien: Ein Haute Couture-Kleid gefertigt rein aus Dosendeckeln hat immerhin einen stolzen Preis von 100.000 Euro. Besonders freuen darf man sich jetzt schon auf die Russian-Night (Samstag, 28. November). Bei dieser exklusiven Party ist einer der wichtigsten russischen Modemacher, Alexander Terekhov, mit seinem Label Terexov in Wien zu Gast.

Neu in diesem Jahr ist auch der so genannte Bereich „Wert & Wertvolles“. Getreu dem Ausstellungsmotto „Invest In Values“ ist es dem Veranstalter ein echtes Anliegen auch Unternehmen zu präsentieren, die sich mit ihren Produkten dem Aspekt der Nachhaltigkeit verschrieben haben. Gerhard Krispl: „Wir leben heute in einer Konsumwelt, in der für die Kaufentscheidung des Endverbrauchers die Betonung der Nachhaltigkeit längst kein Trend mehr, sondern ein wesentlicher Faktor für den Endverbraucher gerade auch im Luxus-Segment ist.“ Gerade traditionelle Manufakturen arbeiten schon immer unter diesen Voraussetzungen und haben sich oft, oder auch gerade deswegen über Generationen mit ihren hochwertigen Gütern durchgesetzt. So wird beispielsweise die traditionsreiche Wiener Schuhmanufaktur Scheer neben zahlreichen nationalen, wie auch internationalen Anbietern auf der LUXURY, please. vertreten sein.

Die weiteren Ausstellungsschwerpunkte bilden, wie in den vergangenen Jahren auch die Bereiche Lifestyle, Fashion und Jewellery. In einer zuvor noch die dagewesenen Größe präsentiert die Messe in der Hofburg daher heuer Kunst in ihrer ganzen Bandbreite: Erstmalig auf der LUXURY, please. wird die Galerie Judith Walker die Installation „Venetian Heads“ der Pop-Art-Künstlerin Kiki Kogelnik präsentieren. Auch die Sammlung der Galerie von Kunstwerken eines der wichtigsten heimischen Gegenwartskünstler, Bruno Gironcoli, wird ausgestellt sein. Unter den zahlreichen Kooperationspartnern aus der Kunst- und Kulturszene freut sich die LUXURY, please. auch sehr die Galerie Rudolf Budja & Co. begrüßen zu dürfen, die ihre Sammlung des Fotografie-Künstlers Frank Worth ausstellen wird. Ebenfalls als Gast der Galerie Budja & Co. kommt Fürstin Marianne zu Sayn-Wittgenstein-Sayn nach Wien, um eine Auswahl ihres umfassenden Foto-Schaffens zu präsentieren.


Informationen:

Ort: Hofburg Vienna, 1010 Wien, Heldenplatz
Ausstellungsfläche: 4.000 Quadratmeter
 
Ausstellungsdauer: 27. bis 29. November 2009
B2B, VIP & Special Guest Day: 27. November 2009 (invitation only)
LUXURY, latenight: 27. November 2009 (geschlossenes Event)
Besuchertage: 28. und 29. November 2009 
                                     
Öffnungszeiten:
Freitag: 11.00 – 20.00 Uhr
Samstag: 11.00 – 20.00 Uhr
Sonntag: 11.00 – 18.00 Uhr
 
Eintrittspreis: 39.- Euro

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • LUXURY, please.: Purer Luxus in der Wiener Hofburg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen