LTP Halder eröffnete "Gemalte LebensLandschaften"

Bäuerinnen, die künstlerisch arbeiten, zu finden und deren Werke einer größeren Öffentlichkeit bekannt zu machen ist das Ziel des Projektes "Gemalte LebensLandschaften". Landtagspräsident Gebhard Halder eröffnete heute, Montag, gemeinsam mit Landesrat Erich Schwärzler und Landwirtschaftskammerpräsident Josef Moosbrugger im Landtagsfoyer in Bregenz die Schau, die 72 Werke von 18 Vorarlberger Bäuerinnen zeigt.

Landesrat Schwärzler betonte das große kreative Potential, das durch diese Initiative erschlossen wurde: “In beeindruckender Weise zeigen Vorarlbergs Bäuerinnen ihre schöpferischen Fähigkeiten und eröffnen Einblicke in ihre persönlichen Lebenswelten.”

Für Landtagspräsident Halder sind die Begegnungen faszinierend, welche die Ausstellung beinhaltet: “Die Begegnung mit der Kunst, mit der Natur, die Begegnung miteinander und nicht zuletzt die Begegnung mit der Lebens- und Arbeitswelt unserer Bäuerinnen.” Die Gemeinschaftsausstellung ermögliche es, eine beachtliche Vielfalt künstlerischen Denkens und künstlerischer Ausdrucksformen zu zeigen.

Workshop-Leiterin Lingenhöle-Rainer erläuterte: “Bäuerinnen sind durch ihr Leben und ihre Arbeit mit der Landschaft stark verbunden und erleben Veränderungen, ob jahreszeitlich, klimatisch oder touristisch bedingt, hautnah. Auch die Kunst steht in diesem Spannungsfeld und kann sich den wechselseitigen Beziehungen und Einflüssen nicht entziehen. So reflektieren, kommentieren und transformieren die Bäuerinnen mit ihren künstlerischen Arbeiten Gesellschaft und Umwelt.”

Die Ausstellung zeigt Werke von: Aurelia Felder (Andelsbuch), Cornelia Rhomberg (Dornbirn), Daniela Netzer (Schruns), Erika Moosmann (Bildstein), Hannelore Schedler (Alberschwende), Helga Domig (Blons), Irene Schwarz (St. Gallenkirch), Elisabeth Hiller (Möggers), Isabell Zech (Nüziders), Rita Wohlgenannt (Dornbirn), Martha Niederacher (Krumbach), Mirja Bär (Langenegg), Angelika Stark (Lech), Annemarie Ennemoser (Schnepfau), Marlene Sinnstein (Langen/Bregenz), Marlene Karner (Sonntag), Anita Bitschnau (Bartholomäberg) und Gertrud Fetz (Dornbirn).

Die Ausstellung “LebensLandschaften” ist noch bis Freitag, 26. Oktober 2007 im Landtagsfoyer des Landhauses in Bregenz zu sehen und werktags von 8.00 bis 18.00 Uhr zugänglich.

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0261 2007-10-15/17:51

  • VIENNA.AT
  • Landhaus News
  • LTP Halder eröffnete "Gemalte LebensLandschaften"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen