LR Schwärzler: 2006 wird Spitzenjahr beim Holzeinschlag

Laut Landesrat Erich Schwärzler zeichnet sich ab, dass 2006 im Bereich der Waldbewirtschaftung ein Spitzenjahr wird. Bereits im 1. Halbjahr wurde beim Holzeinschlag mit 136.497 Festmetern das Vergleichsergebnis des Vorjahres um rund 27 Prozent übertroffen. Bis zum Jahresende ist mit einer weiteren Steigerung zu rechnen.

Diesen erfreulichen Trend führt Landesrat Schwärzler darauf zurück, dass Holz in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Energielieferanten geworden ist. Ein strenger Winter und steigende Energiepreise haben im Jahr 2006 zu einer starken Nachfrage nach Holz und dem Anstieg des Preises für den Rohstoff Holz geführt.

“Die mehrjährige Entwicklung zeigt, dass die Waldbewirtschaftung zum wichtigen Standbein für die Waldbesitzer geworden ist, da sie neben dem Rohstoff Holz auch zusätzliche Einkommensmöglichkeiten bringt. Außerdem wird die Verjüngung des teilweise überalterten Waldes beschleunigt, wobei die Landesförderungen aus dem Fonds zur Rettung des Waldes und die Biomasseförderung mit steigender Zahl an Holzheizungen und regionalen Biomasse-Anlagen die Bewirtschaftung im Schutzwald unterstützen”, so Landesrat Schwärzler.

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0092 2006-11-03/11:30

  • VIENNA.AT
  • Landhaus News
  • LR Schwärzler: 2006 wird Spitzenjahr beim Holzeinschlag
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.