AA

LR Schmid: Unterstützung für Familien im ganzen Land

Noch heuer wird mit der Ausweitung des Projektes FAMILIENemPOWERment auf die Bezirke Feldkirch und Bludenz begonnen. Die Vorarlberger Landesregierung stellt dafür 50.000 Euro zur Verfügung. "Damit sind nun die Weichen gestellt, dass wir FAMILIENemPOWERment bald im ganzen Land anbieten können. Diese organisierte Unterstützung ergänzt das private Beziehungsnetz, sie trägt zur Stärkung der Familien bei und hilft ihnen, eigene Potenziale zu mobilisieren", so Landesrätin Greti Schmid.

FAMILIENemPOWERment startete im Oktober 2005 in Bregenz und im Herbst 2006 in Dornbirn mit niederschwelligen Anlaufstellen für Familien, die Unterstützung bei der Alltagsbewältigung brauchen. Bisher konnten mehr als 80 Familien unterstützt werden. Landesrätin Schmid: “Die Erfahrungen sind positiv und auf Grund der hohen Nachfrage wollen wir nun auch Feldkirch und Bludenz möglichst rasch einbeziehen.” Die professionelle Koordination und Begleitung des Projektes wird auch dort durch das Vorarlberger Kinderdorf gewährleistet.

Die Unterstützung durch FAMILIENemPOWERment kommt z.B. jungen Familien mit wenig oder keiner privaten Unterstützung zugute. Die Unterstützung reicht von Behördengängen, Begleit- und Fahrdiensten bis hin zu Lernhilfe und Freizeitgestaltung für Kinder. Dabei bringen ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Menschen aus dem Talentetauschkreis ihre Stärken und Erfahrungen ein.

Kontakt: Bezirk Bregenz: Theresia Sagmeister, E-Mail: t.sagmeister@voki.at, Telefon 0650/4992054 Bezirk Dornbirn: Sandra Wohlgenannt, E-Mail: s.wohlgenannt@voki.at, Telefon: 0650/4992065

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0034 2007-06-06/09:10

  • VIENNA.AT
  • Landhaus News
  • LR Schmid: Unterstützung für Familien im ganzen Land
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.