Loveparade-Veranstalter sagt vor NRW-Innenausschuss aus

©APN
Die Lopavent GmbH, Veranstalter der diesjährigen Loveparade in Duisburg, hat ihre Teilnahme an der Sitzung des Innenausschusses des NRW-Landtags am kommenden Mittwoch zugesagt.
Trauermarsch für Loveparade-Opfer
Bilder der Gedenkfeier
Tote bei Massenpanik
Video: Opfer der Loveparade

Dabei sollen nach Informationen der WAZ-Mediengruppe (Freitagausgabe) namhafte Vertreter des Veranstalters zum Hergang der Katastrophe Stellung nehmen. Unklar ist, ob Veranstalter Rainer Schaller selbst auftreten wird. Wie am Donnerstagnachmittag weiterhin bekannt wurde, wurden im Büro von Duisburgs Oberbürgermeister Adolf Sauerland derweil weitere Akten zu der Katastrophe sichergestellt. Bei der Loveparade am 24. Juli in Duisburg waren bei einer Massenpanik 21 Menschen ums Leben gekommen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Loveparade-Veranstalter sagt vor NRW-Innenausschuss aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen