Lotto-Sechsfachjackpot am Mittwochabend: Zehn Millionen Euro

Vier mal so viele Tipps werden anlässlich des Lotto-Sechfachjackpots erwartet
Vier mal so viele Tipps werden anlässlich des Lotto-Sechfachjackpots erwartet ©APA (Sujet)
Reizvolle Gelegenheit beim Lotto 6 aus 45: Diesen Mittwoch lockt erstmals seit über zwei Jahren wieder ein Sechsfachjackpot mit zehn Millionen Euro, die man trotz Corona vielleicht irgendwann auch ausgeben wird können.

Mit zehn Millionen Euro geht es bei der Lottoziehung am Mittwochabend erstmals seit mehr als zwei Jahren wieder um einen zweistelligen Millionenbetrag. Wird der Sechsfachjackpot solo geknackt, wäre dies - nach dem Rekord-Siebenfachjackpot mit 15 Millionen im November 2018 - erst der zweite zweistellige Gewinn, betonten die Österreichischen Lotterien am Dienstag.

Lotterien rechnen mit elf Millionen Tipps

Bis zum Annahmeschluss am Mittwoch um 18.30 Uhr dürften mehr als elf Millionen Tipps auf gut zwei Millionen Wettscheinen abgegeben werden. Damit werden rund drei Viertel aller möglichen (8,145.060) Tippvarianten abgedeckt, was einen Siebenfachjackpot zwar nicht ausschließt, die Wahrscheinlichkeit aber doch gering macht.

Ein Sologewinn wäre der dritte nach einem Sechsfachjackpot, nachdem 2020 ein Niederösterreicher 7,7 Millionen und ein Oberösterreicher 9,2 Millionen Euro abgeräumt hatten. Zweimal gab es zwei Sechser: 2017 teilten sich ein Niederösterreicher und ein Steirer den allerersten Sechsfachjackpot und gewannen je 6,1 Millionen Euro. 2018 kassierten zwei Wiener je 5,1 Millionen Euro.

Nach einem Monat schon wieder Lotto-Sechsfachjackpot

Die Chance auf derartig hohe Gewinne steigert die Spielfreude enorm: Die Österreichischen Lotterien erwarten vier mal so viele Tipps wie normal. Besonders die Wiener, Niederösterreicher, Burgenländer, Steirer und Kärntner sind "brave" Lotto-Fans, die Salzburger halten sich zurück, der Rest spielt durchschnittlich oft.

Lediglich gut einen Monat nach dem jüngsten Lotto Sechsfachjackpot Ende Dezember gibt es jetzt neuerlich einen Sechsfachjackpot. Diesmal sogar mit Aussichten auf einen zweistelligen Millionengewinn. Und obwohl die wirtschaftlich angespannten Corona-Zeiten bei normalen Runden durchaus für Zurückhaltung sorgen, lockert die Aussicht auf so hohe Summen die Ausgabenbereitschaft.

Tipps zum Lotto-Spielen

Noch ein "Tipp" der Lotterien: Die Zahl 5 steht derzeit bei Fortuna hoch im Kurs, denn in den zehn Runden dieses Jahres wurde sie gleich siebenmal gezogen, zuletzt sogar fünfmal hintereinander.

Sechs Sechsfachjackpots wurden bis dato ausgespielt, das heißt, es wurden 36 Zahlen gezogen. Dabei ist aufgefallen, dass

- 22 gerade und 14 ungerade Zahlen gezogen wurden, obwohl es eine ungerade Zahl mehr im Tippfeld gibt.

- 20 aus der unteren (1-22) und 14 aus der oberen (24-45) Hälfte gezogen wurden; zweimal kam 23.

- Sieben der insgesamt neun Sechser nach Sechsfachjackpots wurden per Quicktipp erzielt, einer per Normalschein und einer per Systemschein.

Letzte Lotto-Quoten

Neun Spieler hatten am Sonntag einen Fünfer mit Zusatzzahl und gewannen damit jeweils rund 29.300 Euro. Ein Vorarlberger und zwei Niederösterreicher kreuzten ihren Gewinn jeweils auf einem Normalschein an, zwei weitere Niederösterreicher, zwei Wiener, ein Tiroler und ein Steirer waren jeweils per Quicktipp erfolgreich. Zum vierten Mal in Folge gab es bei LottoPlus einen Solo-Sechser. Ein Waldviertler bekommt 596.400 Euro. Beim Joker wartet ein Jackpot, es wird diesmal um rund 600.000 Euro gehen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Lotto-Sechsfachjackpot am Mittwochabend: Zehn Millionen Euro
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen