Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lotto-Jackpot geknackt: Niederösterreicher gewinnt 1,5 Millionen Euro

Ein Niederösterreicher durfte nach der letzten Lotto-Ziehung jubeln
Ein Niederösterreicher durfte nach der letzten Lotto-Ziehung jubeln ©APA (Sujet)
Einem Spielteilnehmer aus dem Industrieviertel in Niederösterreich gelang es per Quicktipp als einzigem, am Mittwoch einen Sechser zu tippen.

Er hat damit den Jackpot geknackt und rund 1,5 Millionen Euro gewonnen. Der Computer hatte die "sechs Richtigen" in den zweiten von fünf gespielten Tipps gesetzt.

Nächste Lotto-Ziehung ist Bonus-Ziehung

Damit geht es bei der nächsten Ziehung wieder um exakt 1 Million Euro für den Sechser, aber das ist bei weitem nicht alles: Denn die nächste Ziehung ist eine Bonus-Ziehung und findet somit am Freitag statt. Es ist die zweite Bonus-Ziehung nach März dieses Jahres, und wie auch schon damals gibt es auch diesmal wieder eine "Millionärsgarantie": Es wird wieder 1 Million Euro extra ausgespielt. Diese Million wird unter allen am Freitag mitspielenden Lotto Tipps verlost.

Die Bonus-Ziehung wird erneut vom Duo Silvia Schneider und Norbert Oberhauser moderiert.

LottoPlus und Joker: Glückliche Gewinner

Bei LottoPlus gab es am Mittwoch keinen Sechser, was die 63 Gewinner eines Fünfers freut, da auf sie die Gewinnsumme aufgeteilt wurde. Für den LottoPlus Sechser am Freitag werden etwa 150.000 Euro erwartet.

Der Doppeljackpot beim Joker fand zwei Abnehmer. Ein Wiener und ein Niederösterreicher hatten die richtige Joker Zahl auf ihren Quittungen und auch das "Ja" angekreuzt. Dies bedeutet für jeden der beiden einen Gewinn von mehr als 276.000 Euro.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Lotto-Jackpot geknackt: Niederösterreicher gewinnt 1,5 Millionen Euro
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen