Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Los Angeles: Waldbrand außer Kontrolle

In Kalifornien ist am Wochenende ein Waldbrand außer Kontrolle geraten. Die Flammen breiteten sich nur 25 Kilometer nördlich von Los Angeles aus.

In der Innenstadt war der Qualm bereits zu sehen und zu riechen, berichteten Einwohner.

Nach Angaben der Feuerwehr standen im Bouquet Canyon im Santa Clarita-Tal mehr als 1.300 Hektar in Flammen. „Der Brand hat sich wegen der Beschaffenheit des Geländes und starker Winde schnell ausgebreitet“, sagte Sprecher Brian Jordan. Rund 1.000 Feuerwehrleute waren im Einsatz, dazu sieben Flugzeuge und vier Hubschrauber mit riesigen Wasserkanonen. Die Polizei untersucht, ob Brandstiftung im Spiel war. Das Feuer war am Samstag ausgebrochen.

In der Nacht auf Sonntag bedrohte die Feuerwand bereits mehrere Wochenendhäuser, berichtete der kalifornische Fernsehsender KTLA. Die Feuerwehr brachte 700 Menschen in Sicherheit, darunter Einwohner und Wochenendurlauber. Das Tal ist ein Naherholungsgebiet für die Metropole Los Angeles und am Wochenende mit Wanderern, Radfahrern und Campern bevölkert. Die Gegend ist Naturschutzgebiet, deshalb sind Wohngebiete nicht unmittelbar in Gefahr.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Los Angeles: Waldbrand außer Kontrolle
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.