Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lokalkontrollen in Wien: Schwarzarbeit, Rauch und zu laute Musik

In Zukunft soll es weitere Schwerpunktaktionen in Wiener Lokalen geben.
In Zukunft soll es weitere Schwerpunktaktionen in Wiener Lokalen geben. ©dpa
In der Nacht auf den 18. Jänner 2015 gab es in Wien eine gemeinsame Schwerpunktaktion des Magistrats und der Polizei. Acht Lokale in Wien-Josefstadt und Neubau wurden überprüft - zahlreiche Verstöße wurden dabei festgestellt.

Acht Lokale in der Josefstadt und in Wien-Neubau sind in der Nacht auf Sonntag im Rahmen einer konzertierten Behörden-Aktion von Magistrat und Polizei überprüft worden. Auch Mitarbeiter der Wiener Gebietskrankenkasse waren an den Kontrollen beteiligt. Im Zentrum der Lokalüberprüfungen stand die Überprüfung der Einhaltung der Gewerbeordnung, aber auch Verstöße gegen das Lohn- und Sozialdumpinggesetz wurden geahndet.

Schwarzarbeit und zu laute Musik

Das Team der Wiener Gebietskrankenkasse musste zwei Anzeigen aufgrund von Schwarzarbeit ausstellen. Die nicht angemeldeten Personen wurden noch an Ort und Stelle angemeldet. Der Magistrat stellte insgesamt 12 Anzeigen aufgrund Nichteinhaltens der Gewerbeordnung aus. Dabei handelte es sich unter anderem um zu laute Musikanlagen. In diesem Zusammenhang fanden auch Beschlagnahmungen statt. So wurden unter anderem eine Nebelmaschine, Lautsprecher und Fernseher eingezogen.

Es gab vier Anzeigen nach dem Veranstaltungsgesetz. In einem Fall mussten zahlreiche Gäste einer Party von einer Veranstaltungslocation, aufgrund von Überfüllung, verwiesen werden. Das hatte eine Verfahrensanordnung zur Folge. Zwei weitere Musikanlagen wurden behördlich außer Betrieb genommen und versiegelt. Insgesamt gab es neun Anzeigen nach dem Tabakgesetz. Drei Anzeigen wurden nach dem Lohn- Sozialdumpinggesetz ausgestellt.

Weitere Lokalkontrollen in Wien geplant

Von der Stadt Wien heißt es, dass man mit den Kontrollen Beschwerden von AnrainerInnen gefolgt oder Hinweisen des Bezirks und der Polizei nachgegangen sei. Weitere Überprüfungen werden den Schwerpunktaktionen folgen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Lokalkontrollen in Wien: Schwarzarbeit, Rauch und zu laute Musik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen