Lokal-Streit verlagerte sich auf Wiener Gürtelfahrbahn

Schlägerei am Wiener Gürtel: Einem der Männer wurde gegen den Kopf getreten.
Schlägerei am Wiener Gürtel: Einem der Männer wurde gegen den Kopf getreten. ©APA
Ein Streit in einem Lokal am Hernalser Gürtel in Wien-Josefstadt verlagerte sich Samstagfrüh auf die mehrspurige Gürtel-Fahrbahn.

Als zufällig eine Polizeistreife vorbeikam, sahen die Beamte, wie ein Mann auf den Kopf seines am Boden liegenden Kontrahenten eintrat. Der 26-Jährige flüchtete zunächst, konnte aber rasch festgenommen werden. Der Verletzte musste mit schweren Kopfblessuren ins Krankenhaus gebracht werden, berichtete die Polizei am Montag.

Als die Streife gegen 6.00 Uhr eintraf, standen mehrere Leute um die Raufenden. Worum es bei dem Streit ging, war unklar, beide Männer waren alkoholisiert. Der 26-Jährige wehrte sich heftig gegen seine Festnahme. Erst mithilfe eines Pfeffersprays konnte der Slowake in Gewahrsam genommen werden.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 8. Bezirk
  • Lokal-Streit verlagerte sich auf Wiener Gürtelfahrbahn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen