LKW-Unfall - Südosttangente gesperrt

Ein Unfall eines deutschen Lkws hat Montagmittag für die Sperre der Wiener Südosttangente (A23) auf der Höhe der Laxenburgerstraße in Favoriten geführt - umfangreiche Staus.

Durch ein Leck im Tank verlor das Schwerfahrzeug 200 Liter Diesel, das sich auf eine Fläche von 1.500 Quadratmeter verteilte, teilte die Feuerwehr in einer Aussendung mit. Um den Kraftstoff zu binden, musste die Stadtautobahn laut ÖAMTC gesperrt werden. Trotz rutschiger Fahrbahn kam es der Polizei zufolge zu keinem Unfall.


Vor dem Laaerbergtunnel passierte das Schwerfahrzeug eine Unfallstelle. Dabei wurde vermutlich ein Metallteil in die Höhe geschleudert, das ein Leck in den Tank schlug. Obwohl der Fahrer den Lkw sofort auf einer Sperrfläche abstellte, verteilte sich der Kraftstoff über die so genannte Hanssonkurve. Umfangreiche Staus waren die Folge.

  • Aktuelle Verkehrsmeldungen
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • LKW-Unfall - Südosttangente gesperrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen