Lkw-Ladekran legte Straßenbahn vor Wiener Gartenbaukino lahm

Ein Lkw riss die Oberleitung der Straßenbahn-Linie 2 herunter
Ein Lkw riss die Oberleitung der Straßenbahn-Linie 2 herunter ©Wiener Linien/Helmer (Sujet)
Am Mittwochvormittag geschah ein spektakulärer Unfall am Wiener Ring, der die Straßenbahnlinie 2 lahmlegte. Auf Höhe des Gartenbaukinos am Ring hat laut Wiener Linien ein Lkw-Ladekran die Oberleitung heruntergerissen. Zwischen Schwarzenbergplatz und Urania war daraufhin kein Betrieb möglich.

Mit dem Kran, der offenbar nicht ganz eingefahren war, riss der Lkw auf einer Länge von nicht weniger als rund 70 Metern die Oberleitung der Straßenbahn herunter.

Unfall: Straßenbahn 2 fährt nicht am Ring

Der 2er musste über die Strecke des 1ers (Kai-Schottenring) umgeleitet werden. Die Wiener Linien melden über Twitter “Kein Betrieb zwischen Dr. Karl-Renner-Ring und Gredlerstraße”. Die Reparaturarbeiten dürften noch bis Mittag andauern.

Empfehlung der Wiener Linien: Umsteigen

Wie Pressesprecher Dominik Gries gegenüber VIENNA.AT angab, seien die Elektriker derzeit dabei, auf dem Ring-Teil, wo nur der 2er fährt, die Oberleitung wieder zu spannen. Gegen 12:00 Uhr sei voraussichtlich wieder mit regulärem Betrieb der Straßenbahn in diesem Bereich zu rechnen. Derzeit verkehre aber nichts zwischen Schwarzenbergplatz und Urania. Laut Gries wird seitens der Wiener Linien empfohlen, entweder auf die Linie U3 auszuweichen, oder zwischen Kai und Schottentor auf die umgeleitete Straßenbahn umzusteigen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Lkw-Ladekran legte Straßenbahn vor Wiener Gartenbaukino lahm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen