Lkw-Kontrolle auf der S1: Eine Tonne Tiefkühlkost ungeeignet transportiert

Ein Lkw wurde auf der S1 aufgehalten
Ein Lkw wurde auf der S1 aufgehalten ©APA (Sujet)
Bei einer Kontrolle an der S1 in Gerasdorf wurde die Polizei auf einen Lkw ohne Kühlung aufmerksam, der eine Tonne Tiefkühlkost geladen hatte. Das Gefährt wurde angehalten.

Bei sommerlicher Hitze hat ein 22-Jähriger auf der A1 (Wiener Außenringschnellstraße) am Dienstag in den Mittagsstunden in einem Klein-Lkw eine Tonne Tiefkühlkost ohne entsprechende Kühlung transportiert. In Gerasdorf  (Bezirk Wien-Umgebung) geriet er in eine Polizeikontrolle.

Missstände bei Lkw auf S1

Die Autobahnpolizei stellte fest, dass das Fahrzeug um 50 Prozent überladen war und es sich außerdem nicht um einen Kühltransporter handelte.

Laut Landespolizeidirektion Niederösterreich traf ein 43-jähriger Lkw-Fahrer ein, um die Waren umzuladen. Aber auch dieses Fahrzeug war kein Kühltransporter. Die Lebensmittel mit Bestimmungsort Wien wurden in der Folge – nach Begutachtung durch einen Lebensmittelinspektor – entsorgt. Der 22-Jährige wurde nach dem Vorfall auf der S1 angezeigt.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Lkw-Kontrolle auf der S1: Eine Tonne Tiefkühlkost ungeeignet transportiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen