AA

Lkw-Fahrverbot auf A21 wieder aufgehoben

Das Lkw-Fahrverbot auf der A21 ist am Freitag um 14.00 Uhr und damit nach acht Stunden wieder aufgehoben worden, teilten Asfinag und ÖAMTC mit.

Die Wiener Außenringautobahn war wegen winterlicher Bedingungen seit 6.00 Uhr für Kfz über 3,5 Tonnen gesperrt gewesen. Am Nachmittag präsentierte sich die Verbindung salznass. Laut ÖAMTC-Informationszentrale besserte sich die Situation im Zusammenhang mit dem Winterwetter auch insgesamt. Dennoch bestand auf zahlreichen Bundesstraßen in Niederösterreich nach wie vor Kettenpflicht vor allem für Lkw.

Liegengebliebene LKW

Die Wiener Außenringautobahn (A21) ist am Freitag wegen winterlicher Bedingungen für den Lkw-Verkehr gesperrt worden. Das teilte der ÖAMTC der APA Freitag in der Früh mit. Pkw seien von der Maßnahme nicht betroffen.

Am Mittwoch waren mehrere Lkw im dichten Schneetreiben auf der A21 hängen geblieben und hatten die Fahrbahn blockiert. Die Autobahn musste deswegen kurz nach 13.00 Uhr auf der ganzen Länge zwischen den Anschlussstellen Vösendorf (A2) und Knoten Steinhäusl (A1) gesperrt werden. Erst fünf Stunden später konnte die Totalsperre wieder aufgehoben werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Lkw-Fahrverbot auf A21 wieder aufgehoben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen