Lkw-Fahrer lieferten sich Schlägerei auf der Autobahn

Die Schlägerei führte zu einem kilometerlangen Stau.
Die Schlägerei führte zu einem kilometerlangen Stau. ©bilderbox.com (Sujet)
Ein Disput unter Truckern sorgte am Freitag für einen fünf Kilometer langen Stau auf der A12.

Dieser Disput konnte offenbar nicht bis zum nächsten Rastplatz warten: Auf der Inntalautobahn (A12) bei Kufstein haben zwei LKW-Fahrer am Freitagnachmittag ihre Sattelschlepper angehalten, um gleich auf der Fahrbahn die Fäuste sprechen zu lassen, wie die Landespolizeidirektion Tirol berichtete. Die Folge war ein fünf Kilometer langer Rückstau.

Trucker ließen auf der A12 die Fäuste sprechen

Grund für den Streit war das angeblich vorschriftswidrige Verhalten eines der beiden Lenker, die aus Deutschland gekommen waren. Der 50-jährige Ukrainer und der 35-jährige Rumäne gerieten so in Rage, dass sie stehen blieben, ausstiegen und sich auf dem ersten Fahrstreifen eine verbale und tätliche Auseinandersetzung lieferten, bei der sie beide leicht verletzt wurden. Sie wurden bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck und der zuständigen Verwaltungsbehörde wegen mehreren Übertretungen angezeigt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Lkw-Fahrer lieferten sich Schlägerei auf der Autobahn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen