Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lkw-Container rammte auf Kremser Donaubrücke einen Wegweiser

Spektakulärer, aber glimpflicher Zwischenfall
Spektakulärer, aber glimpflicher Zwischenfall
Ein spektakulärer Unfall auf der Kremser Donaubrücke in Niederösterreich hat am Mittwoch zum Glück ohne Verletzte geendet. Ein Containerdeckel auf einem fahrenden Lkw ging auf, verkeilte sich in einem Überkopfwegweiser und riss damit den gesamten Container vom Lkw. Verletzt wurde niemand, bestätigte die Feuerwehr Krems Berichte des ORF NÖ.


Die Verkehrsteilnehmer hinter dem Lkw dürften schon beobachtet haben, wie sich der Deckel des Containers vor ihnen wegen eines technischen Gebrechens und des Sturms, der dagegen blies, öffnete. Sie hielten ausreichend Abstand, um Schlimmeres zu verhindern.

Als der Deckel den Wegweiser über der Kremser Straße rammte, wurde der gesamte Container vom Lkw gerissen und blieb schlussendlich zwischen Straße und Wegweiser hängen. Die Polizei sicherte die Unfallstelle ab, zwei Kräne beteiligten sich an der Bergung des Containers. Die B37 in Fahrtrichtung Zwettl war für knapp zwei Stunden gesperrt.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Lkw-Container rammte auf Kremser Donaubrücke einen Wegweiser
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen