LKW-Brand auf der S1 sorgt für Sperre des Tunnels Rannersdorf

Nach einem Brand auf der S1 bleibt der Tunnel voraussichtlich bis 12 Uhr gesperrt.
Nach einem Brand auf der S1 bleibt der Tunnel voraussichtlich bis 12 Uhr gesperrt. ©Bilderbox (Symbolbild)
Ein vollbeladener Klein-LKW hatte am Dienstagvormittag auf der S1 im Tunnel Rannersdorf Feuer gefangen. Die Löscharbeiten sind mittlerweile beendet, der Tunnel bleibt jedoch nach Angaben der ASFINAG weiterhin gesperrt.

Gegen kurz nach neun Uhr hatte ein vollbeladener Klein-LKW im Tunnel Rannersdorf in Fahrtrichtung Schwechat Feuer gefangen. Über die genaue Ursache des Brandes liegen derzeit noch keine Informationen vor. Die Einsatzkräfte konnten die Löscharbeiten jedoch bereits abschließen. Nach derzeitigem Stand gibt es keine Verletzten und es wurde damit begonnen, den LKW zu entladen. Danach muss der Tunnel restlos geräumt werden, Entsorgungs- und Reinigungsarbeiten stehen an. Der tunnel wird deswegen aus Sicherheitsgründen in beiden Fahrtrichtungen noch bis ungefähr 12 Uhr gesperrt bleiben, die lokale Ableitung erfolgt über die Anschlussstelle Rannersdorf.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • LKW-Brand auf der S1 sorgt für Sperre des Tunnels Rannersdorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen