Lkw-Brand auf der A21 sorgte für Totalsperre

Auf der A21 kam es zu einem Lkw-Brand, die Autobahn musste kurzfristig gesperrt werden.
Auf der A21 kam es zu einem Lkw-Brand, die Autobahn musste kurzfristig gesperrt werden. ©vienna.at
Am Dienstagnachmittag geriet ein Sattelzug auf der A 21 (Wiener Außenringautobahn) im Gemeindegebiet von gaasen in Brand. Der Lkw brannte völlig aus, es kam zu einer kurzfristigen Totalsperre der Autobahn.

Vermutlich aufgrund eines Turboschadens ist ein Sattelzug am Dienstagnachmittag auf der A21 (Wiener Außenringautobahn) im Gemeindegebiet von Gaaden (Bezirk Mödling) in Brand geraten. Der Lkw brannte vollständig aus, der Lenker blieb unverletzt, so die NÖ Sicherheitsdirektion.Mödling. Die Löscharbeiten erforderten eine kurzfristige Totalsperre der Autobahn. Der erste Fahrstreifen war für weitere zweieinhalb Stunden sowie dann am Abend wegen der Fahrzeugbergung nicht benutzbar.

Nach Angaben des Bezirksfeuerwehrkommandos hatte der aus Deutschland stammende Lenker einen lauten Knall im Motorbereich gehört und lenkte den Laster an den Fahrbahnrand. Kurz darauf musste er die Kabine verlassen, da Rauch aufstieg. Beim Eintreffen der Feuerwehr standen die Zugmaschine und der Anhänger bereits in Flammen. Vor der Bergung mittels Tieflader wurde mit Hilfe einer Wärmebildkamera die Temperatur des Ladegutes kontrolliert: Die Flüssigkreide hatte sich aber nicht bedenklich erhitzt. Über 50 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Lkw-Brand auf der A21 sorgte für Totalsperre
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen