Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Livetalk: Causa Bösch - Missverständnis oder Kalkül?

Livetalk zur Causa Bösch mit Sonja Schlingensiepen und Heidrun Joachim von der NEUE.
Livetalk zur Causa Bösch mit Sonja Schlingensiepen und Heidrun Joachim von der NEUE. ©VOL.AT/Matthias Rauch
Für große Aufregung sorgt ein Interview des FPÖ Wehrsprechers Reinhard Bösch in der Neuen Vorarlberger Tageszeitung. Im Livetalk schilderte uns die NEUE-Chefredaktion ihre Sicht der Dinge.

Livetalk zum Nachsehen

Wörtlich forderte Bösch im Interview mit der NEUE, notfalls mit militärischen Mitteln in Nordafrika Gebiete zu besetzen um Anlandezentren einrichten zu können. Auch gegen den Willen der jeweiligen Regierungen. Via Facebook hat sich Bösch anschließend zu Wort gemeldet und darin von einem Missverständnis gesprochen. Für die FPÖ ist die Causa damit erledigt, auch der Regierungspartner sieht keinen weiteren Handlungsbedarf.

Macht die Politik es sich zu einfach? Alles nur ein Missverständnis oder doch gezielte Provokation? Darüber und wie das Interview im Detail ablief unterhalten wir uns im Livetalk mit der stellvertretenden Chefredakteurin der Neuen Vorarlberger Tageszeitung Sonja Schlingensiepen und NEUE-Chefredakteurin Heidrun Joachim.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Livetalk: Causa Bösch - Missverständnis oder Kalkül?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen