Liverpool nach 4:0-Sieg neuer Spitzenreiter

Reds träumen von erster Meisterschaft seit 1990
Reds träumen von erster Meisterschaft seit 1990
Liverpool hat die Tabellenführung in der englischen Fußball-Premier-League übernommen. Durch den 4:0 (2:0)-Sieg gegen Tottenham Hotspur verdrängten die Reds (71 Punkte) am Sonntag Chelsea (69) von der Spitze und können weiter von der ersten Meisterschaft seit 1990 träumen.

Chelsea hatte bereits am Samstag 0:1 bei Abstiegskandidat Crystal Palace verloren. Nach einem Eigentor von Younes Kaboul in der zweiten Spielminute erhöhten Luis Suarez (25.), Philippe Coutinho (55.) und Javier Henderson (76.) zum 4:0-Erfolg. Es war der achte Sieg von Liverpool in Serie. Suarez gelang dabei bereits sein 29. Liga-Treffer. Gemeinsam mit Daniel Sturridge (20 Tore) hat der Uruguayer in dieser Saison häufiger getroffen als alle Spurs-Profis zusammen (40).

Knappes Rennen

Hinter Liverpool und Chelsea rangiert Manchester City in der Tabelle mit 67 Zählern auf Rang drei. Die Citizens haben allerdings zwei Spiele weniger ausgetragen. Am 13. April kommt es an der Anfield Road zum direkten Duell der beiden Vereine. Arsenal ist nach dem 1:1 gegen ManCity mit 64 Punkten Vierter. Tottenham folgt hinter Everton (60) mit 56 Punkten auf Rang sechs.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Liverpool nach 4:0-Sieg neuer Spitzenreiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen