Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Liverpool erkämpft sich 1:1 in Dortmund - Donezk, Sevilla und Villareal siegreich

Origi erzielte die Führung für den FC Liverpool.
Origi erzielte die Führung für den FC Liverpool. ©AFP
Bei der Rückkehr von Jürgen Klopp an seine alte Wirkungsstätte Dortmund trennten sich die Borussia und der FC Liverpool mit einem gerechten 1:1. In den weiteren Partien feierten Donezk, Sevilla und Villareal knappe Siege.
Der Liveticker zum Nachlesen!
Mehr Fussball-News

Nach den gestern abgeschlossenen Hinspielen der Champions League ging es am heutigen Abend mit den Viertelfinal-Hinspielen der Europa League weiter. Dabei kam es zur großen Rückkehr von Jürgen Klopp, der mit dem FC Liverpool an seine alte Wirkungsstätte nach Dortmund zurückkehrte. Weiters empfing Athletic Bilbao den FC Sevilla, Villareal hatte Sparta Prag zu Gast und Sporting Brage bekam es mit Schachtjor Donezk zu tun.

 

Dortmund tut sich schwer

Die Dortmunder versuchten von Beginn weg nach vorne zu spielen und Liverpool unter Druck zu setzten. So wirklich wollte dies jedoch nicht gelingen, da die Elf von Trainer Jürgen Klopp defensiv sehr sicher stand. Dennoch hatten die Hausherren die besseren Möglichkeiten. Die Beste vergab Mkhitaryan, dessen Schuss im letzten Moment geblockt wurde. In der 36. Minute war es dann jedoch der FC Liverpool, welcher mit 0:1 in Führung ging. Origi nutzte die Unordnung in der Dortmunder Abwehr und sorgte für die zu diesem Zeitpunkt doch überraschende Führung. Kurz vor der Pause verhinderte Weidenfeller den zweiten Treffer des jungen Stürmers.

Schneller Ausgleich

In der zweiten Halbzeit dauerte es nur drei Minuten, bis Hummels per Kopf den schnellen Ausgleich erzielen konnte. Nun nahm das Spiel richtig Fahrt auf – erneut konnte sich Weidenfeller gleich mehrfach auszeichnen und einen erneuten Rückstand mit mehreren starken Paraden verhindern. In weiterer Folge hatten die Dortmunder wieder mehr vom Spiel. Je länger die Partie jedoch dauerte, umso mehr flachte das Niveau ab. Am Ende fiel kein Treffer mehr und die Teams trennten sich mit einem leistungsgerechten 1:1-Unentschieden.

 

Enge Viertelfinal-Spiele

In den weiterer Viertelfinal-Spielen verschaffte sich Schachtjor Donezk mit einem 1:2-Auswärtssieg bei Sporting Braga eine gute Ausgangslage für das Rückspiel. Die Tore der Ukrainer erzielten Rakytskyy und Ferreyra. Wilson sorgte kurz vor Spielende dafür, dass die Chance auf den Halbinal-Einzug auch für Braga weiterhin lebt.

Auch der FC Sevilla feierte einen Auswärtssieg. Nachdem Aduriz Bilbao kurz nach der Pause mit 1:0 in Führung brachte, drehten Kolodziejczak (56.) und Iborra (83.) die Partie zugunsten des Titelverteidigers aus Sevilla. Villareal hingegen setzte sich vor eigenem Publikum mit 2:1 durch. Die Treffer erzielten Bakambu (3./63.) beziehungsweise Brabec. Somit ist auch in dieser Begegnung im Rückspiel noch alles möglich.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Liverpool erkämpft sich 1:1 in Dortmund - Donezk, Sevilla und Villareal siegreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen